Welpen

Schnupperer – Team Mensch-Hund e. V.

WELPEN

 

 

Unsere Welpentrainingsstunde ist nicht zu vergleichen mit so genannten „Welpenspielstunden“. In den Übungsstunden erarbeiten wir ein ruhiges und harmonisches Zusammenleben zwischen Hund und Mensch. Die Welpenbesitzer erfahren bei uns den richtigen Umgang mit ihrem neuen Familienmitglied und die Welpen lernen, mit Herrchen und Frauchen Spaß und Action zu haben und nicht vorrangig mit anderen Hunden.

Die Familien kommen meist zu uns, wenn ihre Welpen zwischen zehn und dreizehn Wochen alt sind. Ab diesem Zeitpunkt begleiten wir die Herrchen und ihre neuen Familienmitglieder durch die einzelnen Entwicklungsphasen, die ein Hund durchlebt. Dabei arbeiten wir ausschließlich mit positiver Bestätigung und frei nach dem Prinzip, nur wenn ich meinen Hund respektiere, kann ich auch von ihm Respekt verlangen.

Doch wer kennt sie nicht, die „Problemchen“ zu Hause, wenn der Welpe Menschen, die sich seinem Grundstück nähern, anbellt, die Schuhe von Frauchen anknabbert oder an Besuchern hochspringt!? Damit der Hund lernt, wie er sich gegenüber Besuchern und den Schuhen von Frauchen zu benehmen hat, absolvieren wir zusätzlich zu den Übungsstunden mit vielen unserer Teams Einzeltraining bei ihnen zu Hause. Wir haben uns jedoch nicht nur als Ziel gesetzt, den Hunden Gehorsamsübungen, lockeres an der Leine laufen und entspanntes an anderen Hunden vorbei zu gehen, bei zu bringen. Auch oder vor allem die Herrchen und Frauchen sollen lernen. Durch viel spaßiges, geduldiges und auch konsequentes Training helfen wir den Menschen dabei, ihre Hunde zu verstehen und auf die richtige Weise zu trainieren.

Hunde reagieren meist aus Angst oder Unsicherheit, deswegen ist einer der Schwerpunkte in unserem Training die Sozialisierung. Wir bereiten die Teams auf Alltagssituationen vor, in dem wir mit ihnen Trainingseinheiten an verschiedenen Orten abhalten, wie beispielsweise in belebten Ortsteilen. Der Hund lernt durch positive Bestärkung, neue und stressige Situationen zusammen mit seinem Menschen zu meistern.

 

Neben Übungen wie Schleppleinentraining, Impulskontrolle, Hundebegegnungen und Leinenführigkeit, trainieren wir Gehorsamsübungen, wie „Sitz“, „Platz“, „Bleib“ und „Aus“.

 

Damit das Gelernte auch wirklich umgesetzt wird, bekommen die Teams jede Woche eine Hausaufgabe, die sie unter der Woche erledigen sollen.

Eure Trainer:

Melanie Bschorr

 

Stefanie Trenz

Isabel Krapfenbauer

Anna Bachmeier